Flammkuchen mit Grapefruit und Rucola

Zutaten

Zutaten für 2 Personen

  • 250 g Weizenmehl
  • 150 ml Rheinfels Quelle Naturelle
  • 1 TL Meersalz
  • 1 EL Olivenöl
  • ½ Grapefruit (Bio-Qualität)
  • 60 ml Schmand
  • 80 g geriebener Mozzarella
  • 50 g frischer Rucola

Zubereitung

Das Mehl mit dem Salz, Olivenöl und Rheinfels Quelle Naturelle zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort eine Stunde ruhen lassen. Die Grapefruit in feine Scheiben schneiden und je nach Belieben nochmals halbieren. Den Teig auf einer leicht bemehlte Arbeitsfläche ausrollen und auf ein Backblech legen. Den Backofen auf 250 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den Teig dünn mit Schmand bestreichen und mit der Grapefruit und Mozzarella belegen. Den Flammkuchen für ca. 15 Minuten im Backofen bei reduzierter Hitze von 180 Grad backen. Den fertigen Flammkuchen mit frischem Rucola anrichten und mit Rheinfels Quelle Grapefruit servieren. Unsere Tipps: Die Schale hauchdünn schneiden und auf dem Flammkuchen verteilen. Optional lassen sich die Grapefruit-Scheiben auch sehr gut vor dem Belegen in einer Pfanne karamellisieren, das mildert den leicht bitter-säuerlichen Geschmack ab. Oder die Schale mit einem Messer entfernt. Je nach persönlichem Belieben und Geschmack. Es empfiehlt sich zudem das Mineralwasser zur Zubereitung des Teiges nach und nach dem Mehl zuzugeben. Je nach Sorte des Mehls kann der Bedarf an Mineralwasser etwas weniger oder mehr sein. Wir wünschen guten Appetit!

Alkoholfreier Basil Smash mit Rheinfels Quelle Klassik

Zum Rezept

Selbstgemachte Käsespätzle

Zum Rezept

Blätterteig Tannenbaum

Zum Rezept