Trinken. Trinken. Trinken.
Tipps zum richtigen Trinken und alles über den Durst:
  • Durst ist ein wunderbares Zeichen, wann getrunken werden soll. Auch geringe Zeichen von Durst sollten beachtet werden.
  • Menschen, die Durst nicht bemerken, wie beispielsweise Kinder, alte oder gestresste Menschen, sollten das regelmäßige Trinken bewusst trainieren, da der Körper Wasser nicht lange speichern kann.
  • Wer den Tag mit einem guten Frühstück und einem großen Glas Mineralwasser startet, regt den Kreislauf an und geht mit viel Energie aus dem Haus.
  • Der Wasserbedarf ist je nach Mensch, Wetter und körperlicher Aktivität sehr unterschiedlich. Eine gute Orientierung für Erwachsene sind täglich sechs Trinkportionen à ca. 250 ml – also 1,5 Liter insgesamt.
  • Bei Hitze verlieren wir viel Flüssigkeit über den Schweiß, der den Körper kühlt. An heißen Tagen brauchen Erwachsene leicht 3 Liter Wasser oder mehr, das dann auch gerne mehr Mineralstoffe enthalten darf.
  • Bei körperlicher Aktivität kann ein Flüssigkeitsdefizit schneller einsetzen. Sportler sollten daher bereits vorher ein bis zwei Gläser Mineralwasser trinken und dem Körper ab einer Belastung von 30 Minuten in kleinen Schlucken weitere Flüssigkeit zuführen.
  • Damit die Folgen eines Flüssigkeitsdefizits nicht den Sommerausflug verhageln, sollte für unterwegs immer Mineralwasser dabei sein, damit den ganzen Tag ein erfrischender Durstlöscher bereit steht.

Quelle: Informationszentrale Deutsches Mineralwasser